HAVA Mini Geschirrspüler im Test

[Text enthält Werbung] Geschirrspüler sind in vielen Haushalten ein unverzichtbares Gerät. Aber wusstest du, dass es auch Mini Geschirrspüler gibt? Wir stellen dir den HAVA Mini Geschirrspüler vor! Für den Test wurde uns das Gerät durch die Firma Hava zur Verfügung gestellt. Hier unser Bericht:

Tragbarer Mini Geschirrspüler - Die kompakte Spülmaschine für unterwegs

Der Hava tragbare Mini Geschirrspüler ist die Lösung für alle, die unterwegs keine Lust haben, sich mit schmutzigem Geschirr herumzuschlagen. Diese kompakte Spülmaschine benötigt nur 5 Liter Wasser und ist somit ideal für Wohnungen, Gartenhaus und Wohnmobile geeignet. Das Beste an diesem Gerät ist jedoch, dass es über eine Trockenfunktion verfügt, sodass du dein Geschirr anschließend direkt in den Schrank packen kannst. Wie bei einem großen Geschirrspüler.

Der Lieferumfang des Hava Model R01

Im Karton befinden sich neben dem Gerät ein Zu- und Ablaufschlauch für das Wasser, ein Besteckkorb, ein Kunststoffkrug und ein Fruchtkorb. Nutze ich das Gerät in meiner Küche, kann ich mit dem Wasserzulaufschlauch den Hava direkt verbinden. Das kennen wir von einem klassischen Geschirrspüler. Ebenso, dass das Schmutzwasser direkt meiner Haushaltswasseranlage zugeführt wird. 

Interessant finden wir aber die Möglichkeit, das Gerät als transportablen Geschirrspüler zu nutzen. Dazu besitzt der kleine Geschirrspüler einen eingebauten, ca. 5 Liter großen Vorratstank. Dazu später mehr. Bedient wird der R01 über eine Touchleiste über der Tür, an der ich alle Funktionen direkt einstellen kann. Es stehen mir 5 Programme zur Auswahl, die ich über die Menütaste direkt auswählen kann. Es verleitet etwas, die angezeigten 5 Programme direkt anzuwählen, weil sie auch leuchtend auf dem lang gezogenen Display erscheinen. 

Zur Auswahl betätigt man aber nur die Mode Taste. Ein weiteres Programm ist die Trocknungsfunktion Dry, die ich direkt anwählen kann. Clou der Dry-Funktion ist auch, dass ich nach der Heißlufttrocknung eine automatische Belüftung bis zu 72 Stunden nutzen kann. Das verhindert, dass Bakterien üble Gerüche produzieren. Nach der 60-minütigen Heißluftphase wird das Gerät danach aller 75 Minuten für 15 Minuten eine automatische Belüftung durchführen. Das Ganze bis zu 3 Tage lang. Das Geschirr wird somit hygienischer gelagert.

Hava Tischgeschirrspüler

Technische Daten: Hava Mini Geschirrspüler

Modell: Hava R01
Strom: 950 W
Wassertank Kapazität: 5 Liter
Trockenmodus: ja mit PTC heißer Luft
Geräuschpegel: 60 dB
Produktgröße: 428 x 425 x 458 mm
Programmanzahl: 6 (Normal /Speed/ Soft / Baby Care Clean / Fruit und Dry

Der Outdoor-Test – wie funktioniert so ein Geschirrspüler ToGo

Wer Camper auf einem Campingplatz ist, kennt die Schlange vor den örtlichen Abwaschmöglichkeiten. Gerade zu den Stoßzeiten kann das zu längeren Wartezeiten führen. Mit dem Hava R01 habe ich die Möglichkeit, meine Küchenspülmaschine in kleinerer Ausführung mitzunehmen. Für 2 Personen passt das Geschirr eines Tages locker rein! Strom ist auf den meisten Campingplätzen vorhanden. Um eines vorwegzunehmen, der R01 ist nicht für den Outdoorbereich konzipiert. In unserem Test nutzen wir unsere Terrasse als kleine Simulation.

Als Erstes verbinden wir den Ablaufschlauch mit dem Hava. Der Spüler hat zwar einen Wassertank für Frischwasser, aber keinen Tank für das Schmutzwasser. Das wird extern, zum Beispiel in einen Eimer oder in meinem Abwassertank vom Camper weitergeleitet. Herzstück des Hava R01 als portables Gerät ist der Wassertank, der einen Inhalt von 5 Litern Wasser aufnehmen kann. Ohne diesen Tank wäre ich an einen klassischen Wasseranschluss gebunden. 

Es empfiehlt sich, Wasser mit einer Temperatur von 40 Grad zu aufzufüllen, gerade wenn das Geschirr schon lange stand und Verkrustungen aufweist. Zum Füllen befindet sich auf der Oberseite des Spülers ein Deckel, den ich einfach abschrauben und mit dem mitgelieferten Kunststoffkrug befüllen kann. Fülllinien zeigen mir auf dem Krug auch den aktuellen Inhalt an. Wenn ich den Füllstand erreicht habe, ertönt akustisch ein Piepton, der mir signalisiert, dass der Tank voll ist. Eine klassische Wasseranzeige für den Füllstand gibt es nicht direkt. 

Deswegen beim Befüllen das Gerät einschalten, um den Ton zu hören. Ist die erforderliche Füllmenge drin, einfach den Deckel wieder aufschrauben. Jetzt kann ich schon den Geschirrspüler mit meinem schmutzigen Abwasch befüllen. Zwei Gedecke aus 2 großen Tellern, 2 kleinen Tellern, 2 Tassen und den dazugehörigen Schüsseln und natürlich dem Besteck passen ohne Probleme rein. Für das Besteck gibt es einen extra Besteckkasten. Sollte jetzt aber noch ein 3. Gedeck dazukommen, könnte es für Tasse und Schüssel schon knapp werden. Fehlt nur noch der Geschirrspülreiniger. 

Auch interessant: Mini Spülmaschine ohne Wasseranschluss: Der perfekte Tischgeschirrspüler für Camping und kleine Küchen

Wassertank Hava Spülmaschine ohne Wasseranschluss

Ideal ist hierfür Geschirrspülpulver. Das kann ich genau dosieren. Laut Herstellerangabe ist bei den meisten Programmen 8 g Geschirrspülpulver als Füllmenge angegeben. Sollte ich das Programm Babypflege für das Waschen von Fläschchen nehmen, ist die Angabe auf 12 g angegeben. Den Spülmittelspender findet man auf der Unterseite der Tür. Markiert ist die 8 g Marke, ich muss also nicht auf das Gramm genau abwiegen. Jetzt nur noch das Programm auswählen und der R01 legt los wie die großen Brüder aus der Familienküche. Nur ist der viel cooler, weil ich durch die Sichtscheibe den Reinigungsvorgang beobachten kann. Das kam übrigens bei meinen Kindern auch sehr gut an. 

Bisher kannten sie den Geschirrspüler in unserer Küche nur als eingebauten Schrank mit Geräuschen. Als Programm wählte ich den normalen Modus und die Dry-Funktion. Das heißt 60 Minuten Waschen, dabei allein 35 Minuten unter Hochdruck und 60 Minuten Heißlufttrocknen, danach ist das Geschirr sauber. Über die zwei 360 Grad rotierenden Spülarme erreicht der Hava jede Schmutzecke auf meinem Geschirr. Das Reinigungsergebnis ist top!

Gegenüber dem Spülen mit der Hand habe ich dabei nur 5 Liter verbraucht, was laut Hersteller eine Ersparnis von bis zu 80 % einbringen kann. Der Stromverbrauch ist mit 0,015-0,498 kWh Strom angegeben, abhängig vom gewählten Programm.

Als Erstes verbinden wir den Ablaufschlauch mit dem Hava. Der Spüler hat zwar einen Wassertank für Frischwasser, aber keinen Tank für das Schmutzwasser. Das wird extern, zum Beispiel in einen Eimer oder in meinem Abwassertank vom Camper weitergeleitet. Herzstück des Hava R01 als portables Gerät ist der Wassertank, der einen Inhalt von 5 Litern Wasser aufnehmen kann. Ohne diesen Tank wäre ich an einen klassischen Wasseranschluss gebunden. 

Es empfiehlt sich, Wasser mit einer Temperatur von 40 Grad zu aufzufüllen, gerade wenn das Geschirr schon lange stand und Verkrustungen aufweist. Zum Füllen befindet sich auf der Oberseite des Spülers ein Deckel, den ich einfach abschrauben und mit dem mitgelieferten Kunststoffkrug befüllen kann. Fülllinien zeigen mir auf dem Krug auch den aktuellen Inhalt an. Wenn ich den Füllstand erreicht habe, ertönt akustisch ein Piepton, der mir signalisiert, dass der Tank voll ist. Eine klassische Wasseranzeige für den Füllstand gibt es nicht direkt. 

Deswegen beim Befüllen das Gerät einschalten, um den Ton zu hören. Ist die erforderliche Füllmenge drin, einfach den Deckel wieder aufschrauben. Jetzt kann ich schon den Geschirrspüler mit meinem schmutzigen Abwasch befüllen. Zwei Gedecke aus 2 großen Tellern, 2 kleinen Tellern, 2 Tassen und den dazugehörigen Schüsseln und natürlich dem Besteck passen ohne Probleme rein. Für das Besteck gibt es einen extra Besteckkasten. Sollte jetzt aber noch ein 3. Gedeck dazukommen, könnte es für Tasse und Schüssel schon knapp werden. Fehlt nur noch der Geschirrspülreiniger. 

Mini Geschirrspüler Hava

Früchte waschen im Geschirrspüler? Das geht?

Ja, das geht mit dem Hava R01. Im Lieferumfang gehört dazu auch eine Fruchtschale. Hier kann ich mein Obst platzieren und im Programm Frucht mit kaltem, klaren Wasser im Gerät abspülen lassen. Die Zeit des Programms beträgt dabei 19 Minuten. Eine Trocknungsphase im Gerät entfällt natürlich, ebenfalls sollte auf ein Spülmittel jeglicher Art verzichtet werden.

Fazit

Ein kleines Gerät, was toll aussieht und wasser- und energiesparend in einem kleinen Haushalt eingesetzt werden kann. Zum Beispiel bei meinen Eltern würde sich das Gerät für den täglichen Einsatz mehr anbieten als ihr jetziger größerer Einbau-Geschirrspüler. Clou für mich ist der schnelle Einsatz auch für unterwegs, zum Beispiel beim Camping, egal ob im Reisemobil oder Campingwagen.

Mehr zum Thema

Testberichte

Putzen & Waschen

Bildquellen: Titelbild + Beitragsbilder © Robert Mandel / Produktbilder © Amazon-API

Tags:

Haushalts-Blog
Logo
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Shopping cart