Haarbürste reinigen – für jedes Material die richtige Methode

Einmal im Monat die Haarbürste zu reinigen, verhindert, dass sich Keime ausbreiten. Neben den Haaren setzen sich Stylingprodukte, Schuppen und Staub in der Bürste ab. Mit den folgenden Tipps und Tricks zum Säubern von Haarbürsten aus Kunststoff und Holz sehen diese im Handumdrehen wie neu aus.

Haarbürste reinigen: Vorbereitung ist alles

Vor dem Reinigen der Haarbürste befreist Du diese mit den Fingern von Haaren oder verwendest:

  • Stielkamm: Mit dem Stiel des Kamms hebst Du die Haare von unten leicht an und ziehst sie heraus.
  • Schere: Bei verknoteten Haaren schneidest Du sie mit einer Nagelschere frei und ziehst sie mit einem Stielkamm heraus.
  • Pinzette: Sie erleichtert das Rauszupfen von Haaren und Flusen.

Tipp: Ein Bürstenreinigerkamm mit dünnen Metalldrähten in Form eines kleinen Rechens lockert die tief liegenden Haare zwischen den Borsten und hebt sie sanft heraus.

Wie reinigst Du die Haarbürste aus Kunststoff?

Um Deine Haarbürste zu reinigen, reicht es nicht aus, nur die Haare zu entfernen. Eine Nassreinigung bei Kunststoffbürsten beseitigt hartnäckige Ablagerungen von Haargel, Spray und Trockenshampoo . Diese Hausmittel intensivieren den Reinigungsprozess:

  • Rasierschaum: Sprüh die Bürste großzügig mit dem Produkt ein, um Rückstände von Stylingprodukten zu beseitigen. Nach zehn Minuten bürstest Du die Reste mit einem Kamm heraus und spülst die Haarbürste mit Wasser ab.
  • Shampoo: Reibst Du die Bürste mit Haarwaschmittel ein, entfernt Du sanft Rückstände. Im Anschluss spülst Du sie mit klarem Wasser ab und lässt sie trocknen.
  • Backpulver: Bereite ein Wasserbad aus warmem Wasser, einem Teelöffel Backpulver (oder Natron) und einen Spritzer Shampoo vor. Verteile etwas Haarwaschmittel mit den Fingern zwischen den Borsten. Im Anschluss legst Du die Bürste mit dem Bürstenkopf nach unten in die Mischung. Nach einer Stunde machst Du mit einer Zahnbürste die Zwischenräume sauber. Reicht das nicht aus, weichst Du die Haarbürste erneut ein. Danach spülst Du sie mit klarem Wasser ab und trocknest sie.

Wie oft solltest Du Deine Haarbürste säubern?

Entfernst Du die Haare täglich, verhinderst du, dass die Bürste verschmutzt. Reste von Stylingprodukten, Fett, Schuppen und Schmutz sind hartnäckig. Um diese zu beseitigen, reinigst Du die Bürste ein bis zweimal im Monat.

Wie säuberst Du die Haarbürste, wenn sie aus Holz besteht

Um Deine Haarbürste zu reinigen, entfernst Du vorab alle Haare. Danach bearbeitest Du sie mit einem Shampoo-Wasser-Gemisch, das Du mit einer alten Zahnbürste aufträgst, um die Zwischenräume zu putzen. Da das Material empfindlich ist, empfiehlt es sich, auf längeres Einweichen zu verzichten (maximal 15 Minuten). Festsitzende Haare beseitigst Du mit einer Pinzette oder mit den Fingern. Danach spülst Du die Bürste mit klarem Wasser ab und lässt sie trocknen. Den Holzstiel pflegst Du mit etwas Olivenöl.

Haarbürste reinigen und richtig trocknen

Nach dem Reinigen trocknest Du die Bürste an der Luft. Lege sie dazu mit den Borsten nach unten auf ein saugfähiges Handtuch, auf das die Feuchtigkeit abtropft. Diese Methode empfiehlt sich für Holzbürsten mit Naturhaarborsten und Kunststoffbürsten. Verzichte darauf, diese auf die Heizung zu legen oder zu föhnen. Die Wärme macht das Material spröde.

Mehr zum Thema

Ratgeber

Magazin

Bildquellen: Titelbild © depositphotos.com | Produktbilder © Amazon-API

Letzte Aktualisierung der Preise am 25.07.2024 um 03:03 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API