Im Test der S8 von 360 – der sprechende Saugroboter mit Wischfunktion für den perfekten Haushalt

[Text enthält Werbung] „Reinigen macht mich glücklich“, das sagt der S8 von der Firma 360, als ich den Roboter das erste Mal in unserem Haushalt losfahren lasse. Das doch schon mal ein guter und netter Start in unseren Test. Wir dürfen wieder testen, hier unser Bericht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lieferumfang und die Technik rund um den S8

Den S8 haben wir in der Farbe weiß erhalten. Im Karton befinden sich neben dem Gerät eine Ladestation und ein Wischtuch, eine 2. Seitenbürste und eine Bürste für das Reinigen des S8. Schon im Saugwischroboter befindet sich der Staub- und Wischbehälter. Beides ist in einem Behälter vom Hersteller integriert, somit entfällt das Wechseln der einzelnen Behälter für die Saugfunktion oder die Saug- und Wischfunktion, was andere Hersteller von solchen Robotern anbieten. 

An dem Behälter kann ich eine zusätzliche Platte für das Wischtuch anbringen. Intelligent erkennt der S8 dabei die Platte und stellt automatisch die Wischfunktion ein – klasse. Über 3 Tasten könnte ich das Reinigen starten lassen. Mehr Auswahl bietet aber die App, die ich mir vorher auf meinem Handy über die Appstores für Android oder IOS Handys runterladen und installieren kann. Nach dem Installieren und dem Einrichten in das Heimnetzwerk kann ich gleich loslegen. 

Was mir sehr gut gefällt, das Gerät hat einen klassischen Ein- und Ausschaltknopf an der Seite. Mein einjähriger Sohn mag das gar nicht, weil er die Knöpfe auf der Oberseite drückt und nix passiert, das kennt er so nicht. Den Ein- und Ausschalter hat er noch nicht entdeckt.

Der Lieferumfang des 360 S8
Der Lieferumfang des 360 S8

Technischer Datenüberblick S8 360:

Model: 360 S8
Preis (UVP): 329 Euro
Navigation: ausgestattet mit Laserraumvermessung
Staubbehälter: 360 ml
Wassertank (für Wischfunktion) 320 ml
Akkukapazität: 3400 mAh (140 Minuten Laufzeit maximal)
Teppicherkennung: ja
Boost auf Teppich einschaltbar: ja
Hindernisüberwindung: bis zu 2 cm möglich
Lautstärke: 50 dB (bei niedrigster Stufe)

Die ersten Reinigungsfahrten

Unser Boden im Haus ist ein durchgängiger Design-Hartboden. Ideal für so einen Staub-Wischroboter. Das heißt, wir lassen den Roboter direkt mit der Saug-, Kehr- und Wischfunktion starten. Der Hybrid-Staub und Wischbehälter wird dafür vorbereitet. Zuerst wird die Platte mit dem Wischtuch ausgestattet. Das Tuch wird etwas mit Wasser befeuchtet, dann auf die kleinen Laschen auf dem Wischtuch eingesteckt und glattgezogen. 

Dank Klett auf der Unterseite der Platte hält das Tuch sicher und fest. Die Wischplatte wird auf den Staubbehälter an der Unterseite gesteckt. Jetzt öffne ich die Lasche auf der Oberseite des Hybridbehälters und fülle das Wasser in den Wasserbehälter. Bis zu 320 ml passen hinein, außerdem gebe ich noch etwas Bodenreiniger hinzu. Eine kleine Menge reicht hier vollkommen aus, sonst schäumt es zu sehr. Nur noch die Lasche schließen und den Hybridbehälter ins Gerät stecken und schon kann es losgehen.

Der Staub- und Wasserbehälter ist in einem Stück integriert
Der Staub- und Wasserbehälter ist in einem Stück integriert

Die Applikation ist das Herzstück des S8

Per App kontrolliere ich die Einstellungen, ob auch die Reinigungs- und Wischfunktion ausgewählt ist. Bei den ersten Fahrten wird der Roboter auch mehr und mehr die Zimmer abscannen und eine Karte erstellen, die immer feiner wird. Das bewirkt, das der S8 den Raum besser kennenlernt und mit der Zeit auch schneller reinigen kann. Über die App kann ich mir den Raum als 2-D oder 3-D Ansicht anzeigen lassen. Klar kann ich da noch nicht alles erkennen, aber ich finde es interessant, wie genau in 2-D meine Wohnung erfasst und abgespeichert wird. 

Zum Beispiel wird der Esstisch als Hindernis in Zukunft immer erscheinen. Außerdem kann ich nach dem abscannen die Wohnung in die einzelnen Räume unterteilen und ein eigenes Profil erstellen. Hätte ich zum Beispiel in meinem Haushalt ein Kinderzimmer mit Teppich ausgestattet, könnte ich das Profil so einstellen, das hier nur gesaugt, aber nicht gewischt werden soll. Anders sieht es bei dem Profil im Wohnzimmer aus. Hier kann gekehrt, gesaugt und gleichzeitig gewischt werden, außerdem soll der Roboter die Reinigung 2-mal hintereinander ausführen, das kann ich alles in der App einstellen und abspeichern. 

Abstürze hatte ich während des Testen der App nicht, doch nicht immer hat die neue Auswahl zu einer direkten neuen Funktion geführt. War der Roboter in der Ladestation oder im Stand-by, reagierte der S8 sofort. Zeitpläne, Sperrbereiche und Karten gehören, wie bei eigentlich inzwischen jedem neuen Roboter, zum Standard der App beim S8 von 360. Neu ist aber, zumindest für mich, dass der Roboter viele Schritte ausspricht. Öfters ist dann mal zu hören, dass er fertig ist, welchen Behälter ich jetzt in das Gerät eingesetzt habe oder das die Reinigung beendet ist und er sich auf dem Weg zur Ladestation begibt. 

Die Lautstärke lässt sich regeln oder ausschalten, alles natürlich über die App. Der 360 S8 lässt sich auch direkt per Alexa oder Siri steuern.

Die App ist mit jeden Mengen Funktionen ausgestattet und lief im Test problemlos.
Die Einrichtung ist kinderleicht.

Sinnvoll oder nicht – weitere Funktionen in der App

Einige Funktionen finde ich überflüssig, wie zum Beispiel eine Ortung des Gerätes, wo das Gerät nach der Aktion antwortet: „Hier bin ich“. Auf der anderen Seite sind Dinge mit bei, die ich für sehr sinnvoll halte, wie zum Beispiel im Bilde zu sein, wie bei jeder Nutzung der Zustand von Filter und Bürsten gegeben ist. Der Zustand wird mir in Prozentzahlen angezeigt, der je Nutzung des 360 S8 abnehmen wird. Sollte ich neue Bürsten benötigen, kann ich über die App direkt bei Amazon Bürsten und sonstiges Zubehör kaufen. 

Wie jeder Staubsaugerroboter habe ich im Gerät einen Kollisionsschutz eingebaut. Neu dabei ist aber, dass ich den Kollisionsschutz ein oder ausschalten kann. Schalte ich den Schutz aus, wird der S8 sich mehr an das Objekt ran wagen. Schalte ich den Schutz ein, wird der Roboter den Gegenstand nicht berühren, aber Kanten könnten damit nicht richtig gereinigt werden. In meinen Tests war der Kollisionsschutz immer eingeschaltet. Mit dem Ergebnis der Reinigung war ich sehr zufrieden.

Es gibt jede Menge nützliche und teilweise auch unnütze Dinge in der App zu entdecken.
Nützlich ist die Anzeige über den Zustand von Bürsten und Sensoren

Trotz aller Technik – eine gute Vorbereitung bessert das Ergebnis auf

Trotz aller Sensoren und Feinheiten im 360 S8 Wischroboter, ganz ohne Vorbereitung geht es meiner Meinung nach nicht. Ich würde empfehlen, Stühle am Esstisch hochzustellen, damit die Reinigungsleistung meinen Ansprüchen an einen Roboter gerecht wird. Außerdem sollte alles, was lose irgendwie auf dem Boden rumliegt, entfernt werden. Je besser die Vorbereitung, desto gründlicher und auch schneller ist der Roboter mit seiner Arbeit fertig.

Der S8 von 360 macht einen sehr guten Eindruck in unserem Test

Fazit

Der S8 von 360 ist ein sehr gutes Arbeitstier im Haushalt. Er verrichtet gründlich und leise seine Arbeit. Verarbeitung und Funktion sind top. Die Wischfunktion ist eine Zusatzfunktion, die aber den richtigen Wischeimer mit Schrubber bei uns nicht ersetzt, leider. Aber der Boden wird mehr mit Wasser gereinigt und sieht einfach länger sauberer aus. Für 320 Euro (UVP) erhalte ich ein gut verarbeitetes Gerät. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut! Wir geben eine Kaufempfehlung.

Angebot
360 S8 Roboter-Staubsauger, LDS-Navigation und 3D-Smart-Mapping, 2700 Pa Starke Saugkraft, leise, Wi-Fi/App/Alexa/Fernbedienung, 3-in-1-Mopp-Staubsauger, gut...
  • 【Leistungsstarke LiDAR-Navigation】: Der 360° S8 Roboter-Staubsauger mit Wischfunktion kombiniert fortschrittliche LiDAR-Navigationstechnologie (LDS) mit Bodensensoren, die Objekten effektiv...
  • 【Drei-in-Eins-Funktion zum Saugen, Kehren und Wischen】: Der 360° S8 Saugroboter integriert Saugen, Kehren und Wischen. Ausgestattet mit einer verbesserten Version des Wassertanks mit...
  • 【2700PA Starke Saugleistung】: Ausgestattet mit einem branchenführenden Hochgeschwindigkeitslüfter mit 27.000 U/min und einem 4-Stufen-Reinigungssystem fegt der 360° S8 wie ein Orkan Tierhaare,...
  • 【Intelligente App & einfache Steuerung】: Mit der 360°-App können Sie ganz einfach einen Tagesplan für die Hausreinigung erstellen, den Reinigungsmodus und die Einstellungen für begrenzte...
  • 【Langlebiger Akku und automatisches Aufladen】: Der Roboter-Staubsauger verwendet einen 3200-mAh-Akku, um dem Roboter-Staubsauger eine lange Akkulaufzeit zu verleihen und eine Laufzeit von bis zu...

Mehr zum Thema

Testberichte

Haus & Garten

Bildquellen: Produktbilder © Amazon-API

Letzte Aktualisierung der Preise am 6.07.2022 um 11:07 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tags:

Haushalts-Blog
Logo
Shopping cart