Rote Beete Flecken entfernen – so gelingt es am besten

Rote Beete ist gesund, lecker und lässt sich vielseitig für verschiedene Gerichte verwenden. In der Regel wird sie Salaten beigemixt oder als Beilage zum Hauptgericht serviert. Sie schmeckt und riecht ein wenig erdig und enthält unglaublich viele wertvolle Vitamine, Eisen, Kalium und Folsäure. Ihre starke rote Färbung erhält sie durch das Betanin, welches übrigens früher aufgrund seiner Intensität zum Färben von Kleidung verwendet wurde, bevor der Färbungsprozess maschinell durchgeführt wurde.

Gerät der rote Farbstoff allerdings heute auf die Kleidung, ist das in der Regel nicht beabsichtigt. Schon gar nicht, wenn es sich dabei um ein weißes Kleidungsstück handelt. Beim Schneiden oder Essen kommt es gerade bei Rote Beete häufiger zu kleinen Farbunfällen. Um diese zu beheben, ist vor allem der Zeitfaktor entscheidend. Die roten Flecken werden besonders hartnäckig, wenn sie Zeit haben, einzutrocknen. Doch auch in diesen Fällen lassen sie sich noch mit verschiedenen Hilfsmitteln und Tricks entfernen.

Hier ist unsere Top 3 der Tipps zum Rote Beete Flecken entfernen.

Top 1 – Schnell mit kaltem Wasser auswaschen

Die Betonung liegt hierbei ganz klar auf schnell. Je frischer die Rote Beete Flecken sind, umso leichter lassen sie sich aus den Fasern des Kleidungsstücks herausspülen. Das Wasser sollte unbedingt kalt sein, damit sich der Farbstoff nicht mit den Fasern verbinden kann. Ist das Gröbste aus dem Stoff herausgewaschen, sollte das Kleidungsstück für weitere 30 Minuten in kaltem Wasser eingelegt werden. 

Um den Reinigungseffekt zu verstärken, lässt sich Sprudelwasser einsetzen. Die Bläschen helfen, den unerwünschten roten Farbstoff aus den Fasern zu lösen. Wer einen Wassersprudler besitzt, kann damit auf eine besonders ökologische Variante zugreifen. Zum Abschluss ist es wichtig, das Kleidungsstück direkt in die Wäsche zu geben, damit auch der letzte Rest herausgewaschen werden kann. Sollte danach noch immer etwas von dem Rote Beete Fleck zu erkennen sein, ist es ratsam, die Prozedur zu wiederholen.

Top 2 – Backpulver verstärkt die Chance auf Erfolg

Backpulver als Reinigungsmittel im Haushalt ist ein wahres Wundermittel. Mit ihm lassen sich ganz unterschiedliche Flecken behandeln. Nicht nur Kleidung profitiert von dem Mittel, auch Polster, Teppiche, Fliesenfugen und andere Flächen lassen sich damit behandeln. Die Fleckenentfernung in Kleidungsstücken mit Backpulver ist ein altes, sehr beliebtes Hausmittel. Es kann besonders bei bereits eingetrockneten Flecken helfen. 

Dabei findet das Pulver nicht alleine Verwendung zum Rote Beete Flecken entfernen. Erst in Kombination mit kaltem Wasser kann es seine volle Wirkung entfalten. Ist der Fleck noch frisch, sollte er auch bei diesem Trick zunächst mit kaltem Wasser ausgespült werden. Anschließend wird das verschmutzte Kleidungsstück wieder für 30 Minuten in kaltem Wasser eingeweicht. Nur dieses Mal wird das Wasser mit einer halben Packung Backpulver versetzt. 

Backpulver hat eine leicht bleichende Wirkung. Deswegen ist es ratsam, diesen Trick möglichst nur bei hellen oder farbechten Stoffen anzuwenden. Nach dem Einweichen wird das Kleidungsstück wieder direkt in die Wäsche gegeben. Auch hier kann der Vorgang wiederholt werden, wenn das Ergebnis nicht wie gewünscht ausfällt.

Top 3 – Mit Weißbrot dem Fleck zu Leibe rücken

Auch (altes) Weißbrot kann dabei helfen, Rote Beete Flecken zu entfernen. Doch auch hier ist das erste Mittel der Wahl das Ausspülen des Flecks mit kaltem Wasser. Anschließend wird das Weißbrot in kaltem Wasser getränkt und nass auf die verschmutzte Stelle gelegt. Hier weicht die Masse mindestens 30 Minuten lang ein, bevor das Kleidungsstück direkt in die Waschmaschine gegeben wird. 

Weißbrot hat die Eigenschaft, besonders saugfähig zu sein. Es kann also bei dem Reinigungsversuch Farbpigmente aus dem Stoff aufsaugen. Bei bereits eingetrockneten Flecken ist die Saugkraft des Weißbrots wahrscheinlich nicht stark genug, weshalb sich dieser Tipp vor allem bei frischen Rote Beete Flecken empfiehlt. Wichtig: NICHT reiben!

Egal, welcher Reinigungsversuch genutzt wird – beim Versuch, Rote Beete Flecken zu entfernen, darf bestenfalls nur getupft aber nicht gerieben werden. Beim Reiben setzen sich die Farbpartikel der Rote Beete in die kleinsten Zwischenräume des Textils und lassen sich dann nur noch sehr schwer entfernen.

Mehr zum Thema

Wohnen & Leben

Haus & Garten

Bildquellen: Produktbilder © Amazon-API

Haushalts-Blog
Logo
Shopping cart